W0101   Verschwörungstheorien "Von Bielefeld nach Bilderberg"

Beginn Di., 17.05.2022, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

- In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg -
Was sind Verschwörungstheorien? Welche Folgen können sie bei Menschen verursachen, die Ziel und Opfer von Verschwörungstheorien sind? Der Vortrag beleuchtet u. a. den strukturellen Antisemitismus, der den meisten Verschwörungstheorien inhärent ist. Ausgehend von den Funktionen für ihre Anhänger*innen werden Möglichkeiten des Umgangs mit Verschwörungsgläubigen diskutiert.
Der Vortrag ist in vier Module gegliedert:
- Wie erkennt man Verschwörungstheorien?
- Was macht Verschwörungstheorien attraktiv?
- Welche Folgen haben Verschwörungstheorien?
- Wie kann man mit Verschwörungstheorien umgehen?
Der Vortrag richtet sich an Multiplikator*innen aus Schule, Schulsozialarbeit, Jugend- und Bildungsarbeit, an Menschen, die mit Geflüchteten arbeiten, Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung, Religionsgemeinschaften, Vereine, Verbände und andere Interessierte.

fileadmin/kuferweb/webbasys/bilder/kurs/K_195_1.jpg
Kurs abgeschlossen
Diese Seite drucken

Kursort

vhs, 4

Klosterstraße 34
72793 Pfullingen

Termine

Datum
17.05.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Klosterstraße 34, vhs-Gebäude, Raum 4