Q0104   Kompetent gegen rechte Sprüche - Handlungs- und Argumentationstraining

Beginn Sa., 06.04.2019, 09:30 - 13:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Yagmur Koreli

- In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg -
Was tun gegen abwertende Parolen im Alltag? Das Handlungs- und Argumentationstraining in-formiert über und sensibilisiert für menschenverachtende Einstellungen, Diskriminierung und ungleiche Chancen in der Gesellschaft. Das Training vermittelt Strategien für zivilcouragiertes Verhalten in der Konfrontation mit rechten Parolen und Vorurteilen und bietet Raum, um diese einzuüben.
In spielerischen Modellsituationen wird die eigene Reaktions- und Argumentationsfähigkeit ausgebaut. Menschenverachtende Argumente, politische (Pseudo-)Erklärungen und populistische Sprüche werden auf ihre emotionale Basis, ihre Wirkung und ihre inhaltliche Bezugnahme überprüft. Eigene Überzeugungen und Stärken werden für die Argumentation nutzbar gemacht.
Die Inhalte sind in drei Modulen organisiert:
- Diskriminierung & Vorurteile - was hat das mit mir zu tun?
- Menschenverachtende Einstellungen - Ein Phänomen der Extreme?
- Was tun? Handlungs-und Argumentationstraining

Das Training richtet sich an allgemein am Thema Interessierte, an Betreuer/innen, Trainer/innen in Vereinen, an Erzieher/innen, Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung u.a.m. Rollenspiele, interaktive Workshop-Elemente und Vortragseinheiten wechseln sich ab.



Kursort

vhs, 7

Klosterstraße 38
72793 Pfullingen

Termine

Datum
13.04.2019
Uhrzeit
09:30 - 13:30 Uhr
Ort
Klosterstraße 38, vhs-Gebäude, Raum 7