Q0116   Das Ende der Sprachlosigkeit - oder wie der sprechende Mensch die Welt eroberte

Beginn Mo., 18.03.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Christian Bentz

Sie ist für uns heute so selbstverständlich, dass wir kaum darüber nachdenken: Die Sprache. Doch diese bahnbrechende Kompetenz war nicht immer da, sie musste erst allmählich erworben werden, oder ist sie etwa in einem intellektuellen "Prometheus" plötzlich zugefallen? An dieser Frage entzündet sich eine der am intensivsten geführten Debatten der modernen Kognitionswissenschaft. In jedem Fall wäre die Reise des Homo sapiens aus seiner Urheimat Afrika bis in die entlegensten Weltregionen hinein ohne Sprache sicherlich weniger erfolgreich gewesen. Die zielführende und akkurate Verständigung zwischen Individuen und Gruppen macht den modernen Menschen zu einem hochgradig adaptiven Geschöpf, dass seine Umwelt gezielt kontrolliert und manipuliert. Erleben Sie einen faszinierenden Vortrag mit Bildern von Dr. Christian Bentz, vom Institut für Allgemeine Sprachwissenschaft der Universität Tübingen, und seinem Kollegen Abel Bosman aus der Paläoanthropologie, die Ihnen einen Meilenstein in der Entwicklung unserer Spezies nahebringen. Erfahren Sie wie die Ausbildung des Hauptelements der Kommunikation die Menschheitsgeschichte - und damit die Welt - für immer veränderte.


Einzelveranstaltung nur mit Abendkasse!
Diese Seite drucken

Kursort

Feuerwehrhaus

Bismarckstr. 53
72793 Pfullingen
Bitte parken Sie nicht unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus!
Das Feuerwehrhaus ist nicht barrierefrei.

Termine

Datum
18.03.2019
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Bismarckstr. 53, Feuerwehrhaus, Bismarckstr. 53